Rezension | Dieser eine Augenblick von Renée Carlino

Werbung | Rezensionsexemplar 

Titel: Dieser eine Augenblick

Autorin: Renée Carlino

Verlag: Bastei Lübbe

Seiten: 320

ISBN: 978-3-431-04132-3

Preis: 12,90 Euro (D) Taschenbuch

 

Dieses Buch habe ich kostenfrei als Lese- und Rezensionsexemplar von Bastei Lübbe erhalten. Vielen Dank dafür!   

 

Inhalt

 

Als Charlotte auf Adam trifft, ist es, als würden sie sich schon ewig kennen. Sie verbringen eine wunderbare Nacht zusammen, am nächsten Morgen jedoch ist er wie verwandelt und zeigt ihr die kalte Schulter. Aber Charlotte kann den mysteriösen Fremden nicht vergessen, der ihr in nur einer Nacht das Herz gebrochen hat. Sie macht sich auf die Suche nach ihm, um endlich Klarheit zu bekommen. Doch sie ahnt nicht, dass Adam ein Geheimnis hat, das ihr Leben für immer verändern wird.

(Inhalt: Bastei Lübbe)

 

Meinung

 

Als ich das Buch gesehen habe, wurde ich magisch von diesem angezogen. Denn das Cover hat mir so unglaublich gut gefallen. Es hat mich total angesprochen und ich musste mir das Buch dadurch einfach näher anschauen. Das Cover ist einfach traumhaft schön und ich finde es sehr stilvoll. Zudem passte es perfekt zu dieser wunderschönen und auch traurigen Geschichte. Der Klappentext sagte mir dann direkt zu. Er versprach eine emotionale Geschichte, die ich auch definitiv bekommen habe. Zudem versprach er eine hoffnungsvolle Liebesgeschichte, die ich unbedingt lesen wollte. 

 

Der Schreibstil von Autorin Renée Carlino war so fesselnd und einnehmend. Ich fing an zu lesen und konnte einfach nicht fassen, dass ich direkt mitten im Geschehen angekommen war. Es verging kein Satz, da war ich schon ein eigener Teil der Geschichte und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Durch den absolut genialen Schreibstil kam ich auch unglaublich schnell voran, sodass ich kaum eine Pause einlegen musste.

 

Zwar ist diese Geschichte keine extrem neue oder besitzt viele außergewöhnliche Ideen. Dennoch war das Buch ein absolutes Abenteuer, welches ich erleben durfte.

 

Vor allem machte ich so viele verschiedene Emotionen und Gefühle durch. Diese Liebesgeschichte war so unglaublich echt und real. Es verging kein Moment, in dem ich nicht an den Seiten klebte oder weiterlesen wollte. Einige Momente trafen mich direkt ins Herz und ich fühlte wirklich mit. Es gab einige traurige Ereignisse, bei denen ich meine Tränen definitiv unterdrücken musste. Doch gab es auch einige wunderbare Lichtblicke, die mir die Hoffnung wiedergebracht haben. 

 

Die Liebesgeschichte ist wunderschön, sehr tragisch, traurig und hoffnungsvoll. Sie wurde begleitet von so vielen Emotionen, sodass ich eine Achterbahn der Gefühle durchmachte. Zu jeder Zeit fieberte und hoffte ich mit Charlotte mit. Ich habe mir für sie gewünscht, dass sie glücklich wird. Ich begleitete sie auf einem steinigen und schmalen Weg. Denn sie hatte es wirklich nicht leicht und erlebte viel. Auch ich wurde immer wieder überrascht und hätte mit so manch einer Wendung nicht gerechnet.

 

Über das Ende möchte ich euch nichts erzählen, da dieses wirklich sehr besonders ist und ihr es definitiv selbst lesen und erleben müsst. Ich kann nur sagen, dass es trotz allem wunderschön ist.

 

Fazit

 

Ein wundervolles Buch von einer tollen Autorin. Zwar waren nicht sonderlich viele neue Ideen enthalten, die Geschichte konnte mich dennoch auf Anhieb fesseln und begeistern. Ich wurde emotional vollkommen überwältigt und von unerwarteten Wendungen überrascht. Diese Liebesgeschichte war wunderschön, traurig und hoffnungsvoll.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tina (Sonntag, 20 Oktober 2019 18:19)

    Hey Sahra,

    im NA-Bereich etwas Neues zu finden ist mehr als schwer. Geschichten rund um die Liebe kann man nicht neu erfinden.
    Wichtig ist, dass wir uns hineinversetzen können und das scheint bei diesem Buch der Fall zu sein.

    Danke für die Empfehlung.

    Liebe Grüße
    Tina