Rezension | Remoment von Daniel Tappeiner

Werbung | Rezensionsexemplar 

Titel: Remoment

Autor: Daniel Tappeiner

Seiten: 260

Preis: 11,90 Euro (D) Taschenbuch

 

Dieses Buch habe ich kostenfrei als Lese- und Rezensionsexemplar vom lieben Autor Daniel Tappeiner erhalten. Vielen Dank dafür!

 

Inhalt

 

Die Welt steht kurz vor ihrer Vernichtung und der Soldat Dominic Burg ist als einziger Mensch dazu in der Lage, dies zu verhindern. Nur durch ein waghalsiges Experiment könnte der Lauf der Geschichte geändert werden. Dominic muss in die Vergangenheit reisen und die Zeugung des Diktators Hong Sung verhindern. Dort kreuzt die lebensfrohe Viola seinen Weg. Dominic muss sich zwischen dem Schicksal der Welt und seiner großen Liebe entscheiden.

(Inhalt: Daniel Tappeiner)

 

Meinung

 

Ich muss tatsächlich sagen, dass ich etwas verunsichert war, als ich dieses Buch in meinen Händen hielt. Zwar sprach mich der Klappentext an und ich hatte auch vorher schon einige Meinungen zu diesem Buch gelesen, dennoch entsprach die Richtung nicht unbedingt einer, zu der ich greifen würde. Doch genau diese Tatsache machte das Lesen noch spannender. Ich war vollkommen unvoreingenommen, obwohl ich nicht sicher war, ob mir die Geschichte zusagen würde. Umso stärker konnte mich die Geschichte von Autor Daniel Tappeiner begeistern.

 

Das Cover passte zur Geschichte und wurde entsprechend gestaltet. Denn hier geht es auch um das Thema Zeitreise, sodass die abgebildete Uhr ziemlich gut dazu passt. Zudem strahlen die Farben des Covers bereits eine gewisse Romantik aus. Auch diese spielt hier nämlich eine große Rolle.

 

Vom Schreibstil des Autors Daniel Tappeiner war ich auf Anhieb begeistert. Dieser nahm mich direkt ein. Dennoch brauchte ich ein paar Seiten, um gänzlich in die Geschichte hineinzufinden und sie voll und ganz auf mich wirken lassen zu können. Dann jedoch befand ich mich mitten im Geschehen und genoss den spannenden und zugleich leichten Schreibstil des Autors.

 

Gereizt hat mich ganz besonders an diesem Buch, dass es zum größten Teil um Zeitreisen geht. Denn eine solche Geschichte habe ich bisher noch nicht gelesen und war umso gespannter darauf. Ein Soldat Namens Dominic Burg soll die Vernichtung der Welt verhindern. Er soll der einzige sein, der dazu imstande ist. Nur durch Zeitreisen könnte die Vernichtung aufgehalten werden. Doch Dominic hätte nicht damit gerechnet, seiner großen Liebe zu begegnen. Opfert man die ganze Welt für seine große Liebe oder stellt man seine Gefühle hinten an, um das Leben vieler Menschen zu retten? 

 

Eine unglaublich schwierige Frage, auch wenn viele wohl eher zur Weltrettung tendieren. Doch wenn man sich selbst in dieser Situation befindet und endlich das gefunden hat, wonach man sich sehnt, sieht die Welt wohl wieder anders aus. Ich jedenfalls stellte mir diese Frage und war unglaublich gespannt darauf, wie die Geschichte von Dominic wohl ausgehen würde. Kann es hier ein Happy End geben? 

 

Verraten kann ich euch dies natürlich nicht aber es lohnt sich definitiv, diese spannende, herzzerreißende und emotionale Geschichte zu lesen. Denn auch wenn das Buch auf den ersten Blick nicht sonderlich viel verrät, ist die Geschichte hoch emotional und gefühlvoll. Sie nahm mich wirklich mit und ich gab die Hoffnung nie auf. Denn Lichtblicke gab es genug, um an ein schönes Ende denken zu können.

 

Das Buch hatte genau die richtige Anzahl an Seiten und genau dies gefiel mir unglaublich gut. Denn so erlebte ich ein intensives Abenteuer und wurde auf eine außergewöhnliche und starke Reise in die Vergangenheit mitgenommen.

 

Fazit

 

Dieses Buch war für mich auf den ersten Blick wahnsinnig unscheinbar und entpuppte sich schließlich zu einer grandiosen, emotionalen und spannenden Geschichte. Ich wurde von der Geschichte eingenommen und nicht mehr losgelassen. Ich kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr einmal eine Zeitreisegeschichte mit Herz lesen wollt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0