Rezension | Wildflower Summer - In deinen Armen von Kelly Moran

Werbung | Rezensionsexemplar 

Titel: Wildflower Summer

In deinen Armen

Autorin: Kelly Moran

Verlag: Kyss

Seiten: 368

Preis: 12,99 Euro (D) Taschenbuch

 

Dieses Buch habe ich kostenfrei als Lese- und Rezensionsexemplar vom wunderbaren Kyss Verlag erhalten. Vielen Dank dafür!   

 

Inhalt

 

Ein Himmel, der unendlich erscheint, Berge, deren schneebedeckte Spitzen in der Sonne glitzern, Wildblumen, die sich im Wind wiegen. Dieser Anblick erwartet Nate Roldan, als er die Wildflower Ranch erreicht. Im selben Moment wird ihm klar, dass er nicht hierhergehört. Mit seinem Motorrad und seinen Tattoos sticht er an diesem schönen, friedlichen Ort heraus wie ein hässlicher Ölfleck.

Nur scheint das Olivia Cattenach nicht zu stören.

Ihretwegen ist Nate hier. Er hat ihrem sterbenden Bruder geschworen, auf sie aufzupassen. Und diese Aufgabe wird er erfüllen, egal was es ihn kostet. Er hätte nur nicht gedacht, dass der Preis sein Herz ist ...

(Klappentext: Kyss)

 

Meinung

 

Die vorherigen Bücher von Autorin Kelly Moran habe ich absolut geliebt. Ich konnte an keinem etwas aussetzen und hatte auch deshalb vielleicht höhere Erwartungen an ihr neustes Buch. Der Klappentext klang wahnsinnig vielversprechend, enthüllte aber gerade nur so viele Informationen, dass man beim Lesen immer wieder überrascht wird und nicht von Anfang an zu viel weiß. Die Autorin war damals schon eine ganz besondere für mich, da sie immer tiefgründige Themen die zum Nachdenken anregen in ihre Geschichten eingebaut hat. So war ich wirklich gespannt, ob sie dem treu bleibt und weiterhin so schreibt. Was ich dann aber bekommen habe, war so viel mehr. Ich habe die Geschichte verschlungen und mich sehr auf das Ende gefreut.

 

Das Cover ist ein absoluter Traum und es passt perfekt zum Setting. Die Geschichte von Olivia spielt nämlich in Wyoming auf einer Ranch. Um genau zu sein auf der Wildflower Ranch, weshalb der Titel auch wirklich gut zum Buch passt. Auf dem Cover lassen sich überall abgehobene Elemente finden, die sich von dem restlichen Cover erheben. Es wird entsprechend sehr edel und auch die Klappen finde ich sehr schön gestaltet. So bekam ich tatsächlich eine Vorstellung von der Ranch und war bereits am Anfang in meinen Gedanken dort.

 

Der Schreibstil von Autorin Kelly Moran ist einfach unverbesserlich. Sie spiegelte sich mit diesem direkt wider und ich konnte ihn ihr direkt zuordnen. Sie besitzt einen äußerst detailreichen und bildhaften Schreibstil. Zudem könnte er lebhafter nicht sein. Immer wieder wurde ich in den Sog der Geschichte von Olivia gezogen und wollte nicht mehr aufhören mit dem Lesen. Mit ihrem unglaublich starken Schreibstil schaffte sie es, mich bis zum Schluss von jeder einzelnen Seite zu fesseln. Dazu hat sie es auch noch geschafft, wunderbar tiefgründige und nachdenkliche Momente zu schaffen. Die Berg- und Talfahrt der Gefühle war hier nicht wegzudenken.

 

Die Protagonistin Olivia schlich sich direkt auf den ersten Seiten in mein Herz. Sie ist eine unglaublich starke und bodenständige junge Frau, die auf einer Ranch mit einigen Arbeitern lebt und dort selbst jeden Tag schuftet. Sie besitzt ein großes Herz für so gut wie jeden und vergisst sich dabei selbst gerne mal. Als Nate aus dem Nichts auftaucht, ist sie gleichermaßen von ihm wie auch er von ihr fasziniert. Denn Nate ist so anders als die Menschen, die um sie herum sind. Er ist riesig, hat Tattoos und hat eine Zeit lang gedient. Doch was steckt im Innern von Nate?

 

Genau dieses Thema hat mich fasziniert und neugierig gemacht. Nate bietet viel Potential zum Nachdenken und die Geschichte wurde hier immer tiefgründiger. Denn er besitzt eine starke Schutzmauer und möchte niemanden nahe genug an sich ranlassen. Er wird geplagt von Schuldgefühlen, Selbsthass, Hoffnungslosigkeit und er leidet unter Albträumen. Er stellt nicht Mister Perfekt dar, was mir sehr gut gefallen hat. Er genau wie Olivia besitzen Macken und Kanten. Ihre Geschichte müsst ihr jedoch selbst lesen, wenn sie euch neugierig macht. Ich kann euch nur sagen, dass ich sie absolut geliebt habe!

 

Ihr werdet hier also zwar auf eine unglaublich schöne und traumhafte Liebesgeschichte treffen. Dennoch besitzt sie so viele verschiedene Momente, die sie einfach einzigartig macht. Das Setting ist unglaublich, es gibt wunderschöne Orte und viele einzigartige Charaktere. Im Vordergrund stehen natürlich Olivia und Nate, deren Geschichte sich definitiv in mein Gedächtnis gebrannt hat und sogar eines meiner Herzensbücher wurde.

 

Fazit

 

Diese wunderbare neue und erfrischende Geschichte von Autorin Kelly Moran besitzt alles, was eine faszinierende und fesselnde Liebesgeschichte braucht. Sie punktet mit starken Charakteren, einem wunderbaren und traumhaft schönen Setting und vor allem Tiefgründigkeit und nachdenklichen Momenten. Ich wollte die Geschichte von Olivia und Nate immer weiterlesen und nicht aufhören. Sie ist wunderschön, traurig, hoffnungsvoll und einfach nur schön.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0