Rezension | Das schwarze Uhrwerk von Megali Volkmann

Werbung | Rezensionsexemplar 

Titel: Das schwarze Uhrwerk

Autorin: Megali Volkmann

Verlag: Drachenmond Verlag

Seiten: 434

Preis: 14,90 Euro (D) Taschenbuch

 

Dieses Buch habe ich kostenfrei als Lese- und Rezensionsexemplar vom wunderbaren Drachenmond Verlag erhalten. Vielen Dank dafür! 

 

Inhalt

 

Er ist der Rebellenkönig, eine lebende Legende und seine Geschichte in Blut geschrieben. Verkrüppelt, ungeliebt und einsam: Taiden Belarron verabscheut sein Leben und brennt darauf, sich endlich zu beweisen. Dafür will er den legendären Rebellenführer Kyron schnappen, der mit allen Mitteln gegen die Regentschaft des Schwarzen Uhrwerks aufbegehrt. Doch dann rettet ausgerechnet der ihm das Leben und Taidens Weltbild gerät ins Schwanken. Warum hat Kyron ihm geholfen? Was versteckt sich wirklich hinter der Maske, unter der das Gesicht des Rebellenkönigs verborgen liegt? Taiden zögert damit, Kyron auszuliefern, während er immer tiefer in seine Welt eintaucht. Doch es bleibt keine Zeit, um seine Gefühle zu sortieren denn das Uhrwerk droht, jeden zu zermalmen, der sich zwischen seinen Zahnrädern verfängt.

(Klappentext: Drachenmond Verlag)

 

Meinung

 

Ich habe schon so viel von dem Buch von Autorin Megali Volkmann gehört und gelesen, sodass ich bereits wahnsinnig neugierig auf die Geschichte war, bevor ich den Klappentext überhaupt gelesen habe. Als ich mir diesen dann vorgenommen habe, wurde ich noch stärker von diesem Buch gefesselt. Denn er versprach eine starke Fantasy-Geschichte mit außergewöhnlichen und wunderbaren Ideen. Da ich solche Geschichten und eben einzigartige Ereignisse und Details liebe, musste ich dieses Buch schlussendlich einfach lesen und freute mich riesig darauf.

 

Doch erst einmal zum Cover. Das Cover stellt wirklich einen Hingucker dar. Es beinhaltet einige schöne Details, die eine große Rolle in der Geschichte spielen. So wurde es perfekt zu dieser abgestimmt. Nach dem Lesen passte es noch besser dazu und ich verstand jedes einzelne Detail. Die Farbgestaltung ist dunkel und düster, zugleich aber auch sehr magisch und spannend.

 

Ziemlich spannend empfand ich auch den Schreibstil der Autorin, der sehr komplex war. Ich kam dennoch schnell mit diesem zurecht und konnte so in eine wahnsinnig stark ausgestaltete Welt eintauchen. Zudem sind die Beschreibungen sehr detailliert und ich konnte mir einiges gut vorstellen.

 

Bereits nach den ersten Seiten fand ich mich mitten im Geschehen wieder. Ich hatte keinerlei Probleme dabei, der Geschichte zu folgen oder etwas zu verstehen. Denn die Ausgestaltung des Settings ist umwerfend gewesen und ich habe die düstere und dunkle Atmosphäre wirklich gemocht. Das Setting hat mir also bis zum Schluss wahnsinnig gut gefallen.

 

Die Ideen der Autorin waren extrem besonders und sehr außergewöhnlich, was mir unglaublich gut gefallen hat. Ich liebe es, immer wieder überrascht zu werden, was hier definitiv öfters geschehen ist. Zudem konnte ich bis zur letzten Seite nicht zwischen gut und böse urteilen. Denn jede Figur war so besonders und authentisch auf ganz eigene Weise. Zwar mochte ich nicht alle Charaktere, dennoch muss ich sagen, dass es definitiv nicht einfach ist, jemanden unsympathisch zu finden. Denn die Autorin schuf so besondere Figuren, sodass einfach jede auf eigene Art und Weise genial und interessant gewesen ist. Ich wollte über alle mehr erfahren und dadurch ließ auch die Spannung nicht nach.

 

Die Ideen der Autorin, sich an einem Uhrwerk zu orientieren für ein ganz neues System, war absolut genial und so einfallsreich, weshalb mich diese Idee auch besonders faszinierte. Dennoch spielten auch sehr grausame und schockierende Momente eine Rolle, die mich jedoch nur noch stärker an die Seiten fesselten und die Spannung auf den Höhepunkt brachten. Es geht also sehr rasant zu und die Autorin nimmt definitiv kein Blatt vor den Mund.

 

Das Ende ließ mich tatsächlich erst einmal nachdenklich zurück, da hier so viel passierte und ich mir erst einmal Gedanken über die Geschehnisse machen musste. Dennoch konnte ich das Buch mit einem guten Gefühl abschließen. 

 

Fazit

 

Ich habe eine grandiose und gleichzeitig so außergewöhnliche Fantasy-Geschichte bekommen, die meine Erwartungen sogar noch übertreffen konnte. Das Setting war stark ausgestaltet und die Charaktere sind wahnsinnig interessant und detailreich gestaltet worden. Die Ideen der Autorin konnten mich verblüffen, überraschen und faszinieren. Ein wunderbares Buch von einer außergewöhnlichen und tollen Autorin!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0