Rezension | Der Kinderfresser kommt! Miro und das dunkle Wasser von Klaus Strenge

Werbung | Rezensionsexemplar 

Titel: Der Kinderfresser kommt!
Miro und das dunkle Wasser

Autor: Klaus Strenge

Seiten: 100

Preis: 9,95 Euro (D) Hardcover

 

Dieses Buch habe ich kostenfrei als Lese- und Rezensionsexemplar vom wunderbaren Autor Klaus Strenge erhalten. Vielen Dank dafür! 

 

Inhalt

 

So hat sich Miro seinen Urlaub nicht vorgestellt: er soll im Meer Schwimmen lernen, obwohl er Angst vor dem dunklen Wasser hat und sich vor Quallen ekelt. Als wäre das nicht schlimm genug, wird er eines Nachts von einem Monster gefressen und in die Monsterwelt Kobalat entführt. Das Monster, der Kinderfresser und dessen Freunde stellen sich jedoch schnell als sehr freundliche, hilfsbereite Wesen heraus und so landen sie im „Wald der sieben Meere“. Bei seinem nächtlichen Abenteuer braucht Miro jede Menge Mut und Fantasie, um mit Wesen wie Nixen oder Waldkraken zurecht zu kommen. Dabei entdeckt er ungeahnte Talente an sich selbst und seiner treuen Freundin, der Hündin namens Finger.

(Klappentext: Klaus Strenge)

 

Meinung

 

Als ich das Buch gesehen habe, hat es mich direkt sehr neugierig gemacht. Und auch wenn es ein Kinderbuch darstellt, wollte ich unbedingt wissen, was für eine Geschichte hier auf mich wartet. Denn ich wollte es wirklich gern empfehlen können und nachdem ich diese wunderbare und zauberhafte Geschichte von Miro gelesen habe, kann ich es euch definitiv empfehlen. 

 

Hier wartet nicht nur ein wunderschönes Cover auf euch und absolut traumhafte Illustrationen. Nein, es wartet eine wundersame, magische und Mut machende Geschichte, die wirklich unterhält und wundervolle Botschaften vermittelt. Gerade für die Kleinen regt die Geschichte von Miro zum Nachdenken an und wird ihnen stets Mut machen, wenn sich ihnen Steine in den Weg legen.

 

Miro hat Angst vor dem dunklen Wasser und soll im Urlaub schwimmen lernen. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, wird er dort von einem gruseligen Monster gefressen und er findet sich in einer anderen Welt mit Begleitern wieder. Doch was er dort erst erfährt, ist, dass das Monster und die Anderen alles andere als bösartig und zum Gruseln sind. Bei seinen Abenteuern braucht Miro nun ganz viel Mut und muss über sich hinauswachsen. Wie sein wundersames Abenteuer endet, werdet ihr direkt in der Geschichte erfahren und ich kann schon so viel verraten: Es ist grandios und ihr werdet die Abenteuer von Miro und seinen treuen Gefährten lieben!

 

Miro hat mir unwahrscheinlich gut gefallen als Figur, da er Ängste hat, die er im Laufe der Geschichte durchstehen möchte. Er wächst immer mehr über sich selbst hinaus und entdeckt so ungeahnte Kräfte. Auch seine mutige Seite wird erweckt und Miro ist nach seinen wahnsinnig spannenden Abenteuern ein neuer Junge. Gerade den Kleinen wird seine Geschichte Mut machen und sie können über sich selbst hinauswachsen. Ob sie Mut brauchen oder ihre Ängste überwinden möchten, die Geschichte von Miro wird im Kopf bleiben und jeden begeistern, so viel steht fest!

 

Und obwohl ich bereits nicht mehr zur Altersempfehlung gehöre, konnten auch mich die Ereignisse fesseln und auch ich machte mir einige Gedanken.

 

Fazit

 

Bei diesem Kinderbuch handelt es sich um ein absolut geniales und wunderbares Buch, in dem Mut machende Themen angesprochen werden. Ich bin sicher, dass die Kleinen hier ein wahres Abenteuer erleben und selbst über sich hinauswachsen können, so wie Protagonist Miro. Er wird ihnen ganz viel Mut machen, sodass Ängste in den Hintergrund treten können. Durch die wunderschönen Illustrationen wird alles noch mehr aufgelockert und ein wundersames und magisches Abenteuer beginnt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0