Rezension | DARK SUMMER DREAMS: Deine Träume gehören ihm von Cosima Kincaid

Werbung | Rezensionsexemplar 

Titel: DARK SUMMER DREAMS

Deine Träume gehören ihm

Autorin: Cosima Kincaid

Verlag: Federherz

Seiten: 129

Taschenbuch

 

Dieses Buch habe ich kostenfrei als Lese- und Rezensionsexemplar vom wunderbaren Federherz Verlag erhalten. Vielen Dank dafür! 

 

Inhalt

 

Alexa hätte niemals nach Russland zurückkehren dürfen. Das weiß sie spätestens in dem Moment, als Nikolaj gefesselt vor ihr sitzt und sie allein mit seinen Worten in tiefe Dunkelheit hüllt.

Wer war sie, bevor sie nach Russland kam? Und wer ist sie jetzt? 

Auch wenn es eine ganze Reihe klügerer Entscheidungen gäbe, lässt sie sich erneut auf sein Spiel ein. Es ist heiß, sinnlich und birgt viele Gefahren. Wird es einen Gewinner geben? Oder wird sie alles verlieren?

(Klappentext: Federherz Verlag)

 

Meinung

 

Nachdem ich den ersten Teil "Dark Summer Nights" gelesen habe, konnte ich nicht fassen, dass ich erst einmal auf Teil 2 "Dark Summer Dreams" warten muss. Ich konnte es nicht fassen, so zurückgelassen worden zu sein. Zwar war das Ende von Teil 1 nicht absolut schockierend, ich wollte aber einfach keine Zwangspause einlegen und meine Gefühle fuhren immer noch Achterbahn. Als dann Teil 2 bei mir ankam, gab es kein Halten mehr und ich fing sofort mit dem Lesen an. 

 

Das Cover wurde farblich anders gestaltet und ich liebe es, die Bücher zusammen zu sehen. Die dunkle und gleichzeitig so freundliche Gestaltung gefiel mir wahnsinnig gut. Das Cover besitzt etwas ganz Besonderes und stellt wirklich einen Blickfang dar.

 

Durch Band 1 kannte ich den rauen, dunklen und so fesselnden Schreibstil von Autorin Cosima Kincaid bereits und auch hier nahm er mich wieder sofort gefangen. Ich konnte mich nicht von den Seiten losreißen und musste das Buch in einem Rutsch lesen. Ich konnte nicht aufhören mit dem Lesen und befand mich direkt in dem Sog der Geschichte. Sie vereinnahmte mich komplett und mit allen Sinnen. Cosima Kincaids Schreibstil ist zwar locker, sie nimmt jedoch kein Blatt vor den Mund und es herrscht ein harter und rauer Ton. Selbst mich beherrschte dieser und ich bekam nicht genug davon.

 

Zwar konnte mich Band 1 durch die wahnsinnig starken Ideen der Autorin extrem stark fesseln. In Teil 2 ging es dafür noch rasanter und spannender zu. Die Autorin übertraf sich bereits mit diesem Teil selbst und ich konnte selbst kaum glauben, dass ich noch stärker in den Bann dieser Geschichte gezogen wurde. 

 

Ich war so gespannt, wie es mit Alexa und Nikolaj weitergeht, nachdem sie zurück nach Russland fliegt. Die Anziehung zwischen den beiden war von Anfang an spürbar und auch hier spürte ich den starken inneren Kampf von Alexa gegen ihr Verlangen, ihre Gedanken und ihre dunkle Seite. Dennoch machte sie eine steile Entwicklung durch und wurde zu einer noch stärkeren jungen Frau. Alexa spürt so viele verschiedene Emotionen und ihr Abenteuer wurde zu meinem eigenen. Ich verfolgte sie auf Schritt und Tritt und konnte ihre Gefühlsachterbahn förmlich miterleben. 

 

Zu Nikolaj kann ich gar nicht viel sagen, da mir bereits die Worte fehlen, wenn ich nur an ihn denke. Er ist ein Ebenbild eines starken und attraktiven Mannes, der auch hier seinen dunklen und leidenschaftlichen Sehnsüchten freien Lauf lässt. 

 

Auch Teil 2 raubte mir meine Nerven, hinterließ ein wirres Gefühlschaos in meinem Innern und ließ mich ein wahres Abenteuer erleben, welches mich bis zum Schluss reizte und in seinem dunklen Bann behielt.

 

Fazit

 

Nachdem ich den Anfang von Alexa und Nikolaj gelesen hatte, war ich wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Diese hatte es dann definitiv in sich und ich wurde wieder auf Anhieb in dieses atemberaubende Abenteuer gezogen, dem ich bis zum Schluss nicht entfliehen konnte. Die Autorin nahm auch hier keinen Blatt vor den Mund und brach wieder einmal mit Tabus. Sie hinterließ einen wahren Sturm der Gefühle in mir und ich konnte gar nicht anders, als dauerhaft an Alexa und Nikolaj zu denken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0